Loading...

Jetzt anrufen

0431 - 38 58 510

Wir sind für Sie da

Mo - Do: 8 - 19 Uhr; Fr: 8 - 15 Uhr

Wir haben Geburtstag! 15 Jahre Zahnheilkunde Bohlsen & Steinebrunner

Der Monat Mai markiert die Geburtsstunde unserer Praxis und in diesem Jahr haben wir sogar ein kleines Jubiläum zu feiern: 15 Jahre Zahnheilkunde Bohlsen und Steinebrunner! Zur Feier des Tages möchten wir Sie, unsere treuen Patient:innen, an einer kleinen Zeitreise durch die vergangenen Jahre teilhaben lassen. Einige von Ihnen sind seit den Anfängen mit an Bord, andere haben vielleicht erst vor Kurzem den Weg in unsere Praxisräume gefunden. Wir freuen uns in jedem Fall, dass Sie da sind!

Anfang der 90er Jahre trafen sich die Zahnmedizinstudenten Lars und Frank an der Albrecht-Ludwigs-Universität Freiburg. Gemeinsam besuchten sie Vorlesungen und büffelten tags und nachts über künstlichen Gebissen, um das A und O der Zahngesundheit zu lernen. Dieser Fleiß wurde damit belohnt, dass Beide nach ihrer Approbation 1999 die seltene Möglichkeit erhielten, als Zahnärzte und wissenschaftliche Mitarbeiter in der Klinik für Zahnärztliche Prothetik, Propädeutik und Werkstoffkunde der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel zu arbeiten. In den folgenden sechs Jahren bildeten sie dort eine große Anzahl an Zahnmedizinstudent:innen aus, erstellten eigene wissenschaftliche Arbeiten im Bereich der Zahnersatzkunde und Implantologie und sammelten selbst einen großen praktischen Erfahrungsschatz in der Patientenbehandlung. Hier konnten die jungen Zahnmediziner eine große Bandbreite an neuesten, wissenschaftlich fundierten Behandlungsmethoden kennenlernen und eine exklusive Ausbildung für ihre heutigen Tätigkeitsschwerpunkte genießen.

Nach vielen erfolgreichen Jahren als Oberarzt (Dr. Bohlsen) und Leitender Assistent der prothetischen Poliklinik und präprothetisch chirurgischen Sprechstunde (Dr. Steinebrunner) am UKSH reifte in beiden Zahnärzten der Wunsch, sich weiterzuentwickeln, selbst Verantwortung zu übernehmen und eine eigene Praxis zu gründen.

Im Mai 2006 war es endlich so weit: Es erfolgte die Eröffnung der voll ausgestatten Räume der Gemeinschaftspraxis Dr. Bohlsen & Dr. Steinebrunner, welche den Patient:innen fortan neben einem unvergleichlichen Blick über die Kieler Förde eine umfassende Behandlung in den Bereichen Zahnerhaltung, Implantologie und Zahnersatz bot.

Doch damit war es nicht genug: Dr. Steinebrunner wurde 2006 nach mehrjähriger Vorarbeit zum qualifiziert fortgebildeten Spezialisten für zahnärztliche Prothetik der Deutschen Gesellschaft für Zahnärztliche Prothetik und Werkstoffkunde e. V. ernannt. Von 2009 bis 2011 absolvierten beide Zahnärzte berufsbegleitend den Masterstudiengang Zahnmedizinische Prothetik an der Ernst-Moritz-Arndt-Universität in Greifswald, um den internationalen Master of Science Zahnmedizinische Prothetik zu erlangen.

Im Laufe der Jahre wuchs die Praxis immer weiter und damit erweiterte sich auch unser Behandlungsspektrum. Im Jahr 2014 konnten wir Frau Dr. Cordes als spezialisierte zahnärztliche Kollegin für unser Behandler:innen-Team gewinnen. Ihre praktischen Fertigkeiten im Bereich der Zahnerhaltung sowie die wissenschaftlichen Erkenntnisse aus ihrer ebenfalls langjährigen Arbeit am UKSH in der Abteilung für Zahnerhaltungskunde sind ein großer Gewinn für die Praxis und unsere Patient:innen. Als Spezialistin für Wurzelbehandlung (Endodontie) liegt ihr die Erhaltung der Zähne besonders am Herzen. Ausgesprochen stolz sind wir darauf, dass Frau Dr. Cordes 2021 die anspruchsvolle Prüfung zum zertifizierten Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Endodontie und Traumatologie (DGET) bestanden hat.

Seit 2015 komplettiert außerdem Frau Dr. Mechtel als Master of Science Orale Chirurgie/ Implantologie unser Zahnarzt-Team an der Kieler Förde. Sie ist spezialisiert auf (u.a.) chirurgische Eingriffe bei Zahnbetterkrankungen (Parodontitis) und begleitet unsere Patient:innen mit diesem Krankheitsbild professionell, unterstützt durch ein Team von zertifiziert fortgebildeten Prophylaxeassistent:innen. Mit ihrem zweiten Spezialgebiet, der ästhetischen Zahnkorrektur, verhilft sie vielen Patient:innen zu einem strahlenden Lächeln. Auch für die allgemeine Schienentherapie bei Kiefergelenks- und Muskelproblemen (CMD) sowie zur Therapie einer Schlafapnoe ist Frau Dr. Mechtel die Fachfrau in unserer Praxis.

Ein großes Projekt erwartete uns dann im Jahr 2019. Im Hafenhaus wurde eine weitere Mietfläche frei. Endlich konnten wir unseren Wunsch nach mehr Platz erfüllen. So entstand nach einer fünf-monatigen Bauphase unser Prophylaxe– und OP-Zentrum in der dritten Etage des Hafenhauses.

Im Laufe der Jahre durften wir viele Veränderungen der Zahnmedizin und Implantologie direkt miterleben. So bieten wir beispielsweise seit 2018 die Sofortversorgung auf Implantaten nach dem All-On-Four-System an. Ebenso hat sich die unsichtbare Zahnfehlstellungskorrektur mit Hilfe von Schienen, sogenannten Clear Alignern, immer mehr durchgesetzt und wird bei uns seit einigen Jahren

angeboten. Die sehr genaue Aufbereitung von Wurzelkanälen mit Hilfe eines OP-Mikroskops zählt bei uns zum Standard.

Viele Behandlungstechniken haben sich verändert und damit die Behandlung sowohl für die Patient:innen als auch für die Behandler:innen enorm verbessert. So bieten wir seit Mai 2021 das noch genauere und komfortablere digitale Abdruckverfahren an. Ober- und Unterkiefer werden mittels eines Intraoral-Scanners erfasst und als Datensatz an die Zahntechnik versendet. In der Zahntechnik geht der Workflow dann ebenfalls fast vollständig digital weiter, bis zum Einsetzen der zahntechnischen Arbeit (z.B. Zahnersatz, Schienen etc.).

Ein paar weitere Fakten: 

Seit 2006 sind Dr. Bohlsen und Dr. Steinebrunner regelmäßig als Fortbildungsreferenten für zahnärztliche Implantologie am Heinrich-Hammer-Fortbildungsinstitut tätig. Hier bilden sie interessierte Kolleg:innen, die das setzen künstlicher Zahnwurzeln erlernen möchten, im Rahmen des sogenannten Curriculum Implantologie aus.

Begonnen haben wir mit einem Team aus zwei Zahnärzten, einer Abrechnungskraft, einer Behandlungsassistenz, zwei Auszubildenden sowie einer Prophylaxe-Kraft. Inzwischen ist unser Team kräftig gewachsen. In unserer Praxis sind nun vier Zahnärzt:innen, drei Prophylaxe-Assistentinnen, sechs Behandlungsassistentinnen, fünf Verwaltungsmitarbeiterinnen und drei Zahntechniker tätig.

Seit 2006 haben 13 Auszubildende ihre Abschlussprüfung zur ZFA erfolgreich bei uns absolviert. Vier dieser Auszubildenden sind übrigens inzwischen geschätzte und langjährige Mitarbeiter.

In den vergangenen 15 Jahren wurden über 1.000 Implantate bei uns gesetzt und anschließend prothetisch versorgt. Das alles mit einer sehr niedrigen Komplikationsrate von unter 1%. So konnten wir hunderten von Menschen ihr vollständiges Lächeln zurückgeben.

Vorheriger Beitrag
Nächster Beitrag
Zurück nach oben